Werbung* Naturkosmetik boomt. Immer mehr Menschen möchten wissen, was in ihren Pflegeprodukten enthalten ist und setzen auf natürliche Wirkstoffe. Ein Trend, den ich sehr begrüße. Schließlich tun wir damit nicht nur uns selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes. Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan von Naturkosmetik und da es im Ausland oft schwierig ist, zertifizierte Produkte zu bekommen, nehme ich meine möglichst gleich mit. Während man früher gezielt in Bio-Märkte gehen musste, um Naturkosmetik-Produkte zu kaufen, findet man sie heute fast überall. Wusstet ihr, dass auch Douglas zahlreiche zertifizierte Naturkosmetikmarken im Sortiment hat? Zum Beispiel von Dr. Hauschka, Weleda, Lavera und vielen weiteren Herstellern mehr. In diesem Blogpost verrate ich euch, welche Produkte mich auf meinen Reisen begleiten.

Übrigens: „natürlich“ bedeutet nicht automatisch „bio“. Wenn ihr sichergehen möchtet, dass die Inhaltsstoffe eurer Produkte aus biologischem Anbau stammen, solltet ihr auf die entsprechenden Siegel achten. Sie gewährleisten, dass die Naturkosmetik-Produkte frei von synthetischen Duftstoffen, Färbemitteln und Konservierungsstoffen sind. Zu den glaubwürdigen Siegeln zählen Natrue, BDIH, Demeter und Ecocert.

Wake up! Meine liebsten Reisebegleiter für den Morgen

 

Der Urlaub zaubert uns automatisch ein Strahlen ins Gesicht. Ich zeige euch, welche drei Produkte ich am Morgen nicht missen möchte:

Augencreme: Die Regeneration Augencreme von Dr. Hauschka mit hochwertigem Borretschsamenöl, kieselhaltigem Ackerschachtelhalm, isoflavonreichem Rotklee und entstauenden Birkenblättern soll den Feuchtigkeitshaushalt der Haut regenerieren und die Augenpartie glätten.

Gesichtscreme: Da ich sehr trockene Haut habe, setze ich auf die Iris Erfrischende Tagespflege Gesichtscreme von Weleda. Sie schenkt ein schenkt ein angenehmes, beruhigtes und vitalisiertes Hautgefühl.

Deo: Seit einiger Zeit habe ich Deocrémes für mich entdeckt und bin schwer begeistert. Ich finde, dass sie länger als herkömmliche Deos halten, besser riechen und keine Spuren auf der Kleidung hinterlassen. Ein Duft, den ich bei Deocrémes gerne mag, ist Lavendel. Es gibt ihn z.B. als Lovely Lavender von We Love The Planet. Die Deocremes sind Eco-Control und Natural Cosmetics Standard zertifiziert.

 

Let’s go to the beach!  Meine liebsten Reisebegleiter für den Strand

Sonne und Salzwasser sind eine große Herausforderung für Haut und Haare. Umso wichtiger ist es, ihnen im Urlaub eine Extraportion Pflege zu gönnen. Da meine welligen Haare sowieso zu Trockenheit neigen, gebe ich im Urlaub regelmäßig etwas Kokosöl in die Spitzen. Dafür eignet sich zum Beispiel das Pflegeöl Bio-Kokos von Logona.

Was auf keinen Fall fehlen darf ist Sonnenschutz. Aber hier lohnt sich ein genaues Hinschauen auf die Inhaltsstoffe: Wusstet ihr, dass in vielen Sonnenschutzmitteln Chemikalien wie Benzophenone-3 oder Octocrylen enthalten sind? Sie können die (sowieso schon angeschlagenen) Korallen schädigen. Laut der amerikanischen Meeresbehörde NOAA gelangen bis zu 6.000 Tonnen Sonnenschutzmittel jährlich auf den den hochsensiblen Ökosystemen der Korallenriffe. Das erfuhr ich von Emma Bell, einer begeisterten Meeresbiologin, die ich auf der Malediveninsel Gili Lankanfushi kennenlernen durfte. Ich persönlich würde euch Produkte von Naturkosmetikherstellern empfehlen, da diese mit mineralischen UV-Filtern arbeiten. Sie weißeln zwar etwas bei der Verwendung, sind dafür aber auch besonders verträglich. Mineralische Sonnencremes von zertifizierten Naturkosmetik-Herstellern sind übrigens auch grundsätzlich frei von Mikroplastik. Ein Hersteller von bio-zertifizierter Sonnenpflege ist z.B. Lavera mit der Sensitiv-Sonnencreme Anti-Age.

After Sun: Die After Sun Lotion von Lavera soll die Haut mit Bio-Aloe-vera und Bio-Sheabutter beruhigen.

 

Sweet Dreams! Meine liebsten Reisebegleiter für den Abend

Gesichtsreinigung: Egal, ob Citytrip oder Wandertour: Am Abend gehört eine Gesichtsreinigung zum Beauty-Programm. Das Perle d’Eau Reinigungsfluid von Cattier ist dank seiner alkohol- und parfümfreien Formel besonders sanft zur Haut. Es basiert auf feuchtigkeitsspendendem Bio-Rosen-Extrakt und Bio-Aloe-vera.

Duschgel: Ich liebe den Duft von Aprikosen. Deswegen hat das Aprikose & Holunder Duschgel von benecos auch einen festen Platz in meinem Koffer. Was gibt es Schöneres, als sich frisch geduscht ins Bett zu kuscheln?!

Nachtcréme: Apropos Duft: Ich habe mal gelesen, dass man besser träumen soll, wenn es nach Rosen duftet. Die Regenerierende Nachtcréme mit Bio-Damaszener-Rose und Braunalgen-Extrakt von Logona ist da doch genau das Richtige. Sie soll die Haut bei den natürlichen Erneuerungsprozessen unterstützen und erste Fältchen reduzieren.

 

 

Happy green travelling!

 

Lesetipp: Ihr wollt mehr über Naturkosmetik wissen? Dann empfehle ich euch das Buch Naturkosmetik: Was ist drin? Wie erkenne ich Qualität? Wie finde ich das Produkt, das zu mir passt?* von Elfriede Dambacher. Es eignet sich insbesondere für Naturkosmetik-Einsteiger, die sich einen Überblick über Inhaltsstoffe, Siegel und Wirkweisen verschaffen wollen.

 

*Dies ist ein Affiliate-Link. Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Am Preis verändert sich für euch dabei rein gar nichts. So könnt ihr diesen Blog unterstützen und mir helfen, weiterhin kostenlose Tipps für euch zu erstellen. Vielen Dank für euren Support! 🙂

Produktfotos: www.douglas.de, Aufmacherbild: Sabine Meyer (Miss Meyer Fotografie), restliche Fotos: Lukas Holzmeier, Rebecca Schirge.