Autor: Rebecca (Seite 1 von 27)

Haustauschferien: Wie ich den wunderschönen Perche in Frankreich entdeckte

Kennt ihr den Film “Liebe braucht keine Ferien” mit Kate Winslet, Cameron Diaz und Jude Law? Darin geht es um zwei Frauen, die auf verschiedenen Kontinenten leben und beschließen, ihre Häuser für eine Weile über eine Plattform zu tauschen. Ganz ohne zu wissen, was sie vor Ort erwartet. Wie die Geschichte weitergeht, möchte ich hier natürlich nicht verraten. Das Tolle ist jedenfalls ist, dass man auch in der Realität Haustauschferien machen kann. Man braucht dafür übrigens nicht unbedingt ein Haus, eine Mietwohnung tut es auch. Wie ich durch Haustauschferien den schönen Perche in Frankreich entdeckt habe, wie es funktioniert und warum ihr unbedingt mal auf diese Weise Urlaub machen solltet, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Wildpflanzen in Ostwestfalen-Lippe: Bitte hilf uns bei unserem Buchprojekt!

Zugegeben, beim Thema Wildkräuter denkt man eher an die Alpen, Süddeutschland oder andere Regionen. Doch auch bei uns in Ostwestfalen-Lippe lassen sich zahlreiche köstliche Kräuter und essbare Wildpflanzen finden. Man muss nur wissen, wo und wie. Unsere Vision ist es, diese durch unser Buch bekannter zu machen und aufzuzeigen, dass ihr Lebensraum schützenswert ist. Essbare Wildpflanzen sind gesund, sie kosten nichts und sie stellen eine gesunde und nachhaltige Art der Ernährung dar. Doch damit dieses Buch entstehen kann, brauchen wir deine Hilfe. Deshalb haben wir eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Weiterlesen

Flevoland: 7 Tipps für einen Urlaub in der jüngsten Provinz der Niederlande

Habt ihr schon mal was von Flevoland gehört? Die jüngste Provinz der Niederlande ist durch ein Eindeichungsprojekt entstanden und liegt nur etwa 30 Kilometer von Amsterdam entfernt. Flevoland lockt mit seiner Lage am Ijsselmeer und viel Natur. Auch die grünste Stadt der Niederlande soll in Flevoland entstehen, ein super spannendes Projekt, das ich mir bei meinem Besuch aus der Nähe anschauen durfte. Und dann sind da noch all die ungewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten – vom Baumhaus über Zirkus- und Bauwagen bis hin zu Schiffscontainern. Alle, die Lust auf ein Mikroabenteuer haben, sind hier richtig. Meine Ausflugs- und Übernachtungstipps für einen Urlaub in Flevoland.

Weiterlesen

Der Frühling naht … Zeit für “52 kleine und große Eskapaden in Ostwestfalen-Lippe”

Werbung* Hört ihr die Vögel schon zwitschern? Und auch die ersten Blüten zeigen sich hier und da. Endlich ist es soweit, der Frühling naht. Zeit für Ausflüge in die Natur. Zeit für  “52 kleine und große Eskapaden in Ostwestfalen-Lippe”*. Gemeinsam mit meiner Ex-Kollegin Ann-Christin Meermeier habe ich über ein Jahr lang die schönsten Ecken in Ostwestfalen-Lippe erkundet und individuelle Ausflugstipps zusammengestellt. Ob wandern, radeln, paddeln oder in aller Ruhe die Natur genießen: “52 kleine und große Eskapaden in Ostwestfalen-Lippe”* sollen euch Lust auf eigene Abenteuer machen. Und das zu jeder Jahreszeit. Damit eignet sich das Buch auch perfekt als Geschenk für Familie und Freunde. 🙂 Ihr könnt es – auf Wunsch mit Widmung – bei mir direkt bestellen oder es euch bei eurem kleinen Lieblingsbuchladen holen. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Weiterlesen

Wandern in Schweden: 140 Kilometer allein als Frau auf dem Pilgerweg St. Olavsleden

Im Sommer 2021 suchte ich nach einem Abenteuer, das man nicht vergisst. Und ich fand es: Ich reiste nach Schweden, um auf dem nördlichsten Pilgerweg der Welt zu wandern. Allein. Der St. Olavsleden ist insgesamt etwa 580 Kilometer lang und führt von Selånger in Schweden nach Trondheim in Norwegen. Da ich noch nie zuvor gepilgert war und nicht wusste, wie es mir gefallen würde, entschied ich mich, nur eine Teilstrecke zu gehen. 140 Kilometer von Östersund nach Åre. Was ich auf meiner Wanderung allein so erlebt habe und warum die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Die Highlands von Hessen – mein Wanderurlaub im Nationalpark Kellerwald-Edersee

 

Ursprünglich hatte ich im Oktober letzten Jahres einen Wanderurlaub in Schottland geplant. Doch dann kam alles anders. Warum, könnt ihr euch sicher denken. Zum Glück stieß ich zufällig auf ein Naturparadies, das nur etwa anderthalb Stunden Fahrt von meiner Heimatstadt entfernt liegt – den Nationalpark Kellerwald-Edersee. Ich wanderte auf verschlungenen Pfaden des Urwaldsteigs und begab mich in das Reich von Kobolden, Gnomen und anderen sagenhaften Gestalten. Ich bewunderte bizarre Baumgestalten mit ihrem bemoosten Wurzelwerk und ließ mich immer wieder von den atemberaubenden Ausblicken über den fjordartigen Edersee und das hügelige Waldmeer verzaubern. Stundenlang hätte ich zuschauen können, wie der Nebel dampfend aus den Wipfeln der Bäume emporsteigt. Und dann war da noch Edersee-Atlantis, das mit seiner Palette von Rot-, Gelb, und Grüntönen erstrahlte. »Wow, ist das schön hier«, dachte ich mir staunend, »sieht fast ein wenig aus wie in Schottland!« Da waren sie also – meine heißgeliebten Highlands. Nur in Hessen halt.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2022 Rebeccas Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑