Kategorie: Deutschland (Seite 1 von 5)

Erlebe das grüne Wunder – was eine Auszeit im Baumhaus so besonders macht

„Leg dich an einem schönen oder auch windigen Tag in den Wald, dann weißt du alles selbst“, schrieb der österreichische Schriftsteller Robert Musil einst. Auf mich haben Bäume und Wälder seit jeher eine magische Anziehungskraft und so gehörte es zu meinen größten Träumen, einmal in einem Baumhaus zu übernachten. Jetzt habe ich es endlich getan, und es war wirklich wunderbar: der warme, würzige Duft des Holzes, das Knarzen der Äste und das Spiel des Windes in den Blättern. Sonst nichts. Entschleunigung pur. Es gibt aber noch viele andere Gründe, warum ihr euch eine Auszeit im Grünen nicht entgehen lassen solltet.

Weiterlesen

Steinhuder Meer: Viel mehr als nur ein Badesee

Das Steinhuder Meer kannte ich noch aus meiner Jugend, als man an heißen Sommertagen einen Ort suchte, der Abkühlung versprach. Denn wenn es eines gibt, das in meiner Heimatstadt fehlt, ist das ein Badesee. Das Steinhuder Meer ist der größte See Nordwestdeutschlands und daher ein beliebtes Ausflugsziel. Was man hier noch machen kann, außer zu schwimmen und vom Steg aus den Sonnenuntergang zu bewundern? Ziemlich viel: zum Beispiel SUP-Yoga, Klettern, Stand up Paddling, Axtwerfen, Bogenschießen, Moorwanderungen und Radfahren. Ich war vor Ort im Naturpark unterwegs und habe es ausprobiert.

Weiterlesen

Entschleunigung: Warum ihr euren nächsten Wellnessurlaub auf Juist verbringen solltet

»Zauberland« bedeutet »Töwerland« übersetzt. Wer einmal hier war, weiß, warum dieser Name so passend ist. Juist – das ist die Entdeckung der Langsamkeit, denn hier gibt es nicht einmal Autos. Stattdessen hört man das leise Hufgetrappel der Pferdekutschen und das Rauschen des Meeres. Bereits bei der Ankunft werdet ihr merken, wie entschleunigend diese Insel wirkt – und das macht sie zum perfekten Ort für einen Wellnessurlaub. Ich zeige euch, welche Treatments ihr euch nicht entgehen lassen solltet – von der Meersalz- oder Meerschlammkörperpackung über ein Meeresalgenbad bis hin zur Thalasso-Klimatherapie. Eines ist sicher: nach dieser kleinen Inselauszeit werdet ihr euch wie neu geboren fühlen.

Weiterlesen

Auf ins Abenteuer! Hier könnt ihr unvergessliche Microadventures erleben

Sehnt ihr euch nach einem Abenteuer, dem Gefühl von Freiheit und Natur pur? Falls ja, solltet ihr es mal mit einem Microadventure probieren – denn das ermöglicht nicht nur eine kleine Auszeit vom Alltag, es lehrt uns auch, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Warum das wichtig ist? Erst wenn wir loslassen, entdecken wir all die Dinge wieder, die uns schon in unserer Kindheit glücklich gemacht haben: barfuß im warmen Sommerregen tanzen, durch Pfützen springen, ein Lagerfeuer machen, Tagträumen.  Man ist nie zu alt, um jung zu sein. Hier kommen meine Tipps für unvergessliche Microadventures – vom Baumzelt oder Hausboot bis hin zum Bauwagen.

Weiterlesen

Entdecke das Ruhrgebiet: Meine fünf Tipps für den Valentinstag im Kreis Wesel

Diesmal war ich für Ruhr Tourismus im Kreis Wesel unterwegs, um fünf Tipps für den Valentinstag zu sammeln. Vom märchenhaften Schloss Ringenberg über tolle Cafés und Restaurants bis hin zum Romantik- und Wellness-Hotel.  Was ich vor Ort alles so erlebt habe, erfahrt ihr auf dem Blog #MeinRuhrgebiet.

Weiterlesen

Jetzt wirds hyggelig: fünf schöne Winterziele in Deutschland

Lust auf hyggelige Momente? Je hektischer und rauer es im Alltag zugeht, desto mehr sehnen wir uns nach einem Ort, an dem alles anders ist.  Einem Ort, wo ein heißes Bad mit Ausblick auf schneebedeckte Landschaften auf uns wartet-, ein loderndes Feuer im Kamin oder der holzige Duft einer finnischen Sauna. Zum Glück gibt es diese kleinen Oasen, an denen wir tief durchatmen- und uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren können.  Bei einem guten Essen mit frischen, regionalen Zutaten, einer entspannenden Massage oder beim Lesen, eingekuschelt in eine weiche Decke.  Hier kommen fünf Wohlfühlplätze in Deutschland, die ich besucht habe.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2018 Rebeccas Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑