Urlaub in Deutschland 2020 – Meine Tipps fernab vom Massentourismus

*Werbung. Die Sommerferien stehen vor der Tür. Höchste Zeit, nach schönen Zielen für den Urlaub zu schauen. In Zeiten von Corona setzen viele auf die Heimat, denn Deutschland hat unglaublich viel zu bieten: Berge, Flüsse, Seen, Wälder und Meer … In diesem Blogbeitrag zeige ich euch u.a., wo ihr eine gemütliche Auszeit in der Hütte verbringen und wandern könnt, wo es tolle Wellnessangebote gibt und warum ihr unbedingt mal Stand up Paddling ausprobieren solltet. Es erwarten euch zahlreiche unvergessliche Outdoor-Erlebnisse. Egal ob allein, als Pärchen, Familie oder mit Freunden, nah oder fern, günstig oder luxuriös – es ist bestimmt für jeden was dabei. Lasst euch inspirieren!


Urlaub in Deutschland 2020 – Was ihr bei der Buchung beachten solltet

Ja, in diesem Jahr ist alles anders. Und komplizierter. Viele Reisen, die wir vielleicht bereits gebucht hatten, können wir nicht antreten. Wann es wieder so richtig losgehen kann? Das weiß derzeit niemand. Aber machen wir das Beste draus, einem Urlaub in der Heimat steht zum Glück nichts mehr im Wege. Was die Hauptsaison betrifft, empfiehlt es sich an einen Ort zu fahren, der nicht zu den typischen touristischen Hotspots zählt, sonst wird es mit dem Abstandhalten schwierig. Ich zeige euch weniger bekannte Destinationen, die trotzdem super schön sind.
Auch um das Thema Reiseschutzversicherung solltet ihr euch in Zeiten von Corona Gedanken machen. Bei den Tarifen der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) sind COVID-19 bedingte Reiserücktritte oder Reiseabbrüche ab sofort, trotz noch bestehendem Pandemiestatus, mitversichert. Das betrifft die folgenden Schadensfallarten:
-Reiserücktritt: Wenn die Versicherten die Reise aufgrund einer Corona- Erkrankung nicht antreten können.
-Reiseabbruch: Wenn die Versicherten den Reiseverlauf unplanmäßig ändern müssen, weil sie erkrankt sind und zum Beispiel aufgrund einer stationären Krankenhausbehandlung erst später zurückreisen können (sofern vor der Einreise keine Reisewarnung für das Reisegebiet vorlag).
-Auslandsreise-Krankenversicherung: Wenn die Versicherten am Urlaubsort erkranken und medizinische Hilfe vor Ort oder einen Rücktransport nach Deutschland benötigen (sofern vor der Einreise keine Reisewarnung für das Reisegebiet vorlag).
Weitere Infos dazu findet ihr auf der Website von LTA.

 

Urlaub in Deutschland 2020 – Meine Tipps fernab vom Massentourismus

Tipp 1: Urlaub in einer luxuriösen Holzhütte – das »Bergdorf LiebesGrün« im Sauerland

Im Schmallenberger Sauerland liegt das autofreie »Bergdorf LiebesGrün«.  Ein Ort, an dem ich mich sofort wohlgefühlt habe. Die Hütten wurden mit viel Liebe und Geschmack eingerichtet:  Möbel und Textilien bestehen aus natürlichen Materialien, es gibt ein Hütten-SPA, Holz für den Kamin, Decken zum Kuscheln und eine Auswahl wunderbarer Weine. Ein weiteres Highlight: Jeden Morgen stand ein tolles Frühstück vor der Hüttentür. Abends konnte man im dorfeigenen Restaurant ein köstliches Slow Food Dinner mit regionalen Zutaten genießen. Was braucht man mehr für das perfekte Urlaubsfeeling?

Besonders gut geeignet für: Pärchen, Familien & Freunde
Mögliche Aktivitäten vor Ort:
 Wanderungen auf dem Rothaarsteig, Mountainbike-Touren (Räder können vor Ort ausgeliehen werden), in der Hängematte träumen, am Kaminfeuer lesen, das Leben genießen …

Mehr über meine Zeit in der Berghütte lest ihr hier:  Slow Food, Wandern und Hüttenglück – das Liebesgrün im Sauerland

Tipp 2: Strand- und Wellnessurlaub auf den Ostfriesischen Inseln

Während von Sylt, Rügen und Usedom sicher jeder schon mal gehört hat, sind die Ostfriesischen Inseln weit weniger bekannt. Dabei haben auch sie wunderschöne Strände und Dünenlandschaften zu bieten. Einige von ihnen sind sogar autofrei, dazu zählen Baltrum, Spiekeroog und Juist. Baltrum ist so niedlich klein (etwa fünf Kilometer lang und an der breitesten Stelle eineinhalb Kilometer breit), dass man die Insel zu Fuß locker umrunden kann. Spiekeroog hat ein sehr schönes Flair, da sie gerne von Künstlern besucht wird und das sieht man.  Am häufigsten war ich auf der Klimainsel Juist, die mit einem tollen 14 Kilometer langen Strand aufwartet. Auch hier findet ihr Entschleunigung pur und tolle Wellnessangebote.

Besonders gut geeignet für: Pärchen, Familien & Freunde, Alleinreisende
Mögliche Aktivitäten vor Ort: Strandspaziergänge, surfen, in die Wellen hüpfen, im Strandkorb lesen, Radtouren, Vögel beobachten, Wellness, Sandburgen bauen, Sonnenuntergänge anschauen, Ostfriesentee trinken, entschleunigen …

Mehr über meine Zeit auf Juist lest ihr hier:
Entschleunigung: Warum ihr euren nächsten Wellnessurlaub auf Juist verbringen solltet

Zauberinsel Juist: Thalasso pur, Matjes & Rückenwind

Tipp 3: Stand-up-Pad­deln am Steinhuder Meer

Eines vorweg: Beim Steinhuder Meer handelt es sich um einen See. Und zwar um den größten Nordwestdeutschlands. Die etwa 30 Quadratkilometer große glatte Fläche bietet sich für zahlreiche Wassersportarten an, zum Beispiel zum Stand-up-Pad­deln – und das macht riesig Spaß! Der Trendsport eignet sich für Jung und Alt, wer die Herausforderung sucht, macht einen Yogakurs auf den Boards. Ich kann die Kurse von SUP and  FUN empfehlen, mit etwas Glück lernt ihr dabei auch Barny kennen, einen wunderschönen Australian Shepherd, den ich mit an Bo(a)rd nehmen durfte. Übrigens: Stand-up-Pad­deln ist ein gutes Training für die Tiefenmuskulatur und sorgt für eine bessere Körperhaltung. Dadurch, dass der ganze Körper im Einsatz ist, werden Kraft, Koordination und Ausdauer trainiert.

Auch Naturfans kommen im Naturpark Steinhuder Meer auf ihre Kosten: Denn er ist Lebensraum zahlreicher besonderer Tier- und Pflanzenarten, dazu zählen Seeadler, Laubfrosch und Torfmoos.

Besonders gut geeignet für: Familien & Freunde, Pärchen
Mögliche Aktivitäten vor Ort:
Zum Sonnenuntergang mit dem Board übers Wasser gleiten, eine Radtour um das Steinhuder Meer und durch den Naturpark machen, schwimmen, die Lebenswelt Moor mit einem Ranger erkunden, Vögel beobachten, Kanu fahren.

Mehr Tipps für einen Urlaub am Steinhuder Meer gibt’s in meinem Beitrag: Steinhuder Meer: Viel mehr als nur ein Badesee


Tipp 4: Genusswandern im Schwarzwald



Wandern liegt im Trend. Kein Wunder also, dass es mittlerweile immer mehr Varianten dieses Freizeitsports gibt, Genusswandern zum Beispiel. Genusswandern ist ideal für Wandereinsteiger, denn statt der körperlichen Herausforderung stehen Achtsamkeit und Genuss im Vordergrund: Körper und Seele entspannen, die Landschaft bewusst wahrnehmen und zwischendurch regionale Lebensmittel der umliegenden Höfe und Hersteller genießen. Für leistungsorientierte Gipfelstürmer ist das eher nichts: Beim Genusswandern darf man regelmäßig stehen bleiben, tief einatmen und die Aussicht genießen. Deshalb betragen die Etappen meist auch nur zwischen 10 und 15 Kilometern. Trotzdem lohnt es sich sehr, es einmal auszuprobieren, denn sonst würde man vielleicht zahlreiche schöne Momente verpassen. Ein Sonnenaufgang in der Stille,  das Glitzern eines Bergsees am Abend, das Klopfen eines Spechtes im Wald oder Rehe, die den Weg kreuzen … Genau das Richtige für Slow Traveller, Genießer und Naturfans.

Besonders gut geeignet für: Alleinreisende, Freunde, Pärchen
Mögliche Aktivitäten vor Ort: Wandern, Mountainbiken, die Natur entdecken, die Geschichte der Kuckucksuhr kennenlernen.

Mehr Tipps zum Schwarzwald findet ihr hier: Zurück zur Natur – Sieben Urlaubstipps für den Schwarzwald

Selfness ist das neue Wellness – ein Besuch im Schwarzwald Panorama Hotel

 

Tipp 5: Wo sich Esel und Gans Guten Tag sagen – Landluft schnuppern im Brandenburg



Am Ende einer langen Lindenallee, umgeben von Seen, Wald und Wiesen, liegt das Gut Boltenhof. Ein ehemaliges Rittergut aus dem 16. Jahrhundert, dessen Haupthaus aus dem 19. Jahrhundert mit viel Liebe restauriert wurde. Hier erwartet die großen und kleinen Besucher viel Ruhe und Naturidyll. Der Hof wird nachhaltig bewirtschaftet und daran dürfen auch die Gäste teilhaben, zum Beispiel, wenn Bauer Uwe die Tiere füttert oder das Heu einholt. Über das ganze Jahr verteilt finden  kleine und größere Veranstaltungen statt, auch heiraten kann man hier. Ich habe mich direkt in den lichtdurchfluteten Wintergarten verliebt, in dem es sich wunderbar lesen ließ. Auch das weiße Haus, umgeben von einem großen Park mit Garten und Springbrunnen, ist ein Träumchen. Ganz zu schweigen von der wunderschönen Neuruppiner Seenlandschaft.

Besonders gut geeignet für: Familien, Paare
Mögliche Aktivitäten vor Ort:
In einem der umliegenden Seen schwimmen oder Boot fahren, die Tieres des Hofes besuchen, spazieren gehen, Radfahren, endlich mal wieder lesen, heiraten.

Mehr über meine Zeit auf dem Gut Boltenhof erfahrt ihr hier: Entschleunigung und Natur pur – Landurlaub auf Gut Boltenhof in Brandenburg

Tipp 6: Citytrip mal anders – Unbekanntere Städte wie Münster oder Bielefeld entdecken



Bielefeld? Gibt’s doch gar nicht! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich diesen Spruch schon gehört habe. In diesem Jahr wird’s voll in Deutschland und deshalb möchte ich auch das Entdecken von Städten ans Herz legen, die noch nicht jeder kennt. Klar sind München, Heidelberg und Hamburg schön, doch das ist leider kein Geheimnis. In meiner Heimatstadt Bielefeld zum Beispiel, lässt es sich wunderbar wandern, denn sie liegt direkt am Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge, der sich über 2.736 km² erstreckt. Es gibt eine nette Altstadt, schöne Parks und sogar noch eine Burg oben drauf. Wenn ihr schon mal in der nähe seid, solltet ihr euch Detmold nicht entgehen lassen, ein schmuckes Städtchen mit  tollem Freilichtmuseum.
Oder wie wäre es mit der lebendigen Studentenstadt Münster?! Hier könnt ihr radeln, was das Zeug hält, hippe Lokalitäten ausprobieren, in der Beachbar im Hafenviertel oder am Aasee chillen.

Besonders gut geeignet für: Alleinreisende, Freunde, Pärchen, Familien
Mögliche Aktivitäten vor Ort: Wandern (Bielefeld), Radfahren (Münster), Kultur, Restaurants und Cafés testen, bummeln, shoppen.

Mehr Tipps zu Bielefeld gibts hier: Bielefeld – das ist dort, wo es nachts nach Vanillepudding duftet
Meine Tipps für einen Tag in Münster: Sightseeing für Genießer – Meine Tipps für einen Tag in Münster & Umgebung

 

Tipp 7: Industriekultur, Mikroabenteuer und Natur pur im Ruhrgebiet erleben

Eine Region, die mich immer wieder aufs Neue überrascht, ist das Ruhrgebiet. Hier konnte ich bereits zahlreiche tolle ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten testen und auch als großer Fan von »Lost Places« kam ich immer wieder auf meine Kosten. All die stillgelegten Zechen und anderen ehemaligen Industriestandorte versprühen ihr eigenes Flair, viele sind mittlerweile Orte der Industriekultur, äußerst sehenswert, vor allem, wenn sie in der Dunkelheit illuminiert werden. Es lohnt sich, zum Beispiel an einer geführten Vollmond-Fackelwanderung in der Henrichshütte Hattingen teilzunehmen, denn die alten Bauwerke sind nicht nur extrem fotogen, auch die Ereignisse, die sich dort abspielten, sind hochinteressant. Mit viel Natur kann das Ruhrgebiet ebenfalls aufwarten, nicht entgehen lassen solltet ihr euch eine Tour über die Ruhr, entweder mit dem Kanu oder mit einem Hausboot.

Besonders gut geeignet für: Pärchen, Freunde, Familien
Mögliche Aktivitäten vor Ort: Mikroabenteuer erleben, alte Zechen, Hütten etc. erkunden, Kanu oder Hausboot fahren auf der Ruhr, Radtouren machen.

Weitere Tipps zum Ruhrgebiet gibt es in meinen Blogbeiträgen:
https://www.mein-ruhrgebiet.blog/ungewoehnlich-uebernachten-im-ruhrgebiet-meine-tipps/
https://rebeccaswelt.de/startseite/von-grau-zu-gruen-acht-gruende-warum-ihr-essen-die-gruene-hauptstadt-europas-2017-unbedingt-mal-besuchen-solltet/

 

Tipp 8: Auszeit im Bootshaus am See in Mecklenburg-Vorpommern


Morgens nach dem Aufstehen direkt ein paar Züge im herrlich kühlen See schwimmen – was gibt es Schöneres an heißen Sommertagen?! So ein Bootshaus macht’s möglich. Wir hatten dieses Schmuckstück am Kleinen Pälitzsee in Mecklenburg Vorpommern damals auf der Website Bootshaeuser.de entdeckt. Das Highlight: Ein Ruderboot gehört mit zum Haus dazu. Auf der Terrasse mit Steg konnte man toll zu Abend essen und den Sonnenuntergang beobachten. Ich habe die Tage vor Ort sehr genossen, diese Weite, die einen durchatmen lässt und diese Stille, die einen zur Ruhe bringt. Wer zwischendurch mal Lust auf Sehenswürdigkeiten und Kultur hat, macht einen Ausflug zum Schloss Rheinsberg, in dem sich das Kurt Tucholsky Literaturmuseum befindet.

Besonders gut geeignet für: Paare, Freunde, Familien, Alleinreisende
Mögliche Aktivitäten vor Ort: Schwimmen, Boot fahren, schreiben, lesen, die Seele baumeln lassen, Schloss Rheinsberg besichtigen.

Zu meinem Erlebnisbericht geht es hier: „Das Haus am See …“ Entspannte Tage an der Mecklenburger Seenplatte

Das waren meine acht Tipps für einen Urlaub in Deutschland 2020 – fernab vom Massentourismus, ich hoffe, es ist etwas Schönes für euch dabei!? Falls nicht: Weitere Tipps für euren Urlaub in Deutschland findet ihr in meinem Beitrag: Sommerurlaub in Deutschland. Ungewöhnlich übernachten – meine fünf Tipps.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Meine Buchtipps für euren Urlaub in Deutschland

– Einfach abschalten! Reiseziele für die Seele in Deutschland. Unentdeckte und entspannte Reiseziele für die digitale Auszeit. * Das Buch liefert Inspirationen für jedes Bedürfnis – vom Glamping im luxuriösen Baumhaus bis zum Wildniscamp ohne Strom und Wasser, vom gemütlichen Hüttenwochenende in den Bergen bis zur Zen-Meditation im Kloster.

Wild Swimming Deutschland: Entdecke die aufregendsten Seen, Flüsse, Wasserfälle und Strände Deutschlands* Was genau steckt hinter dem neuen Outdoor-Trend Wild Swimming? Der Rettungsschwimmer und Wild Swimming-Pionier Hansjörg Ransmayr hat Deutschland durchkreuzt und 116 wilde Schwimmstellen dokumentiert – von der See bis zu den Alpen.

– 52 kleine & große Eskapaden Wochenenden in Deutschland: Ab nach draußen! (DuMont Bildband)* Kennt ihr schon die tolle 52 Eskapaden-Reihe aus dem DuMont-Verlag? Wenn nicht, solltet ihr unbedingt schauen, ob es schon eine Ausgabe zu eurer Region gibt, es lohnt sich!

 

Fotos: Lukas Holzmeier.

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn ihr eine Tour bucht. Für euch erhöht sich der Preis dadurch natürlich nicht.

 

1 Kommentar

  1. Hallo,
    schöner Block.
    Für mich ist Ferropolis eine sehr schöne Region. In Ferropolis kann man nicht nur schauen und staunen sondern in Sommer schwimmen und campen. Grüssle aus dem Schwarzwald Paul.

    Ferropolis – Stadt aus Eisen, eine sehr schöne Region.
    http://my-stories.eu/ferropolis.html / Werbefrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2020 Rebeccas Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑